Die Bier und Burgenstraße
Eine spritzige Verbindung von Geschichte und Gerstensaft


ZURÜCK ZUR STARTSEITE


Über die Bundesstraße 85 gelangt der geneigte Bier - und Altertumskenner
zu den schönsten Plätzen bayrischer und thüringischer Bierkultur.

Los geht's in

Bad Frankenhausen

Schon im Jahr 1818 hat Bad Frankenhausen, damals noch unter dem Namen "Solbad"
das Stadtrecht. Haupteinnahmequelle ist der Salzhandel.
Wahrzeichen der Stadt sind der Hausmannsturm und der schiefste Turm Deutschlands an
der Ruine der Oberkirche.
Ein wenig außerhalb erhebt sich das Kyffhäuser Denkmal.

Information unter: Kyffjäuser FVV, Tel: 034651/2780

 

Weimar

Das 18. und 19. Jahrhundert erleben im Angesicht der Dichterfürsten Goethe und Schiller.
Parkanlagen, Straßen, Plätze und Schlösser bieten die Idylle, die einläd
zu verweilen. Eine spannende und kulturell reiche Stadt, die es lohnt erkundet zu werden.

Informationen unter: Tourist-Information, Markt 10, 99421 Weimar - Tel: 09643/2400-0

 

Apolda

Eine 550-jährige Braugeschichte, die Hunderasse Dobermann und das "Glocken-Pils"
machten die "Glocken"-Stadt weit über Thüringens Grenzen hinaus bekannt.
Hier verweilt man gern.

Informationen unter: Tourist-Information, Markt 16, - Tel: 03644/562642

Weiter auf der Bier-und Burgenstraße